Sommer-Programm

 

Blumenmarkt Credit Stadtmarketing Villach 998Villacher
Blumenmarkt

 

Datum: Mittwoch 24. und Donnerstag 25. April 2019
Treffpunkt: Hauptplatz 9500 Villach

 

 platzhalter 5


 

Wanderausstellung-Bad-Bleiberg_©Verein-Naturark-DobratschWanderausstellung

... in Bad Bleiberg

Die Naturpark-Wanderausstellung besteht aus 15 Tieren und 15 Pflanzen welche im Naturpark vorkommen. Diese werden der Bevölkerung der Naturparkgemeinden von lebensgroßen Naturpark-Ranger-Figuren „erklärt“. Somit ist es möglich Tiere und Pflanzen welche nur am Dobratsch vorkommen auch im Tal zu bewundern und spannende Informationen dazu zu bekommen.

 

Datum: Mai bis Ende September 2019
Standort: Promenadenweg, 9530 Bad Bleiberg

 


 

Nagelfleck beobachten Foto 3 männl NagelfleckNagelfleck beobachten

Schmetterlinge im Frühling

Der 1. Mai ist traditionell der Beginn der Schmetterlingssaison im Naturpark Dobratsch. Die Exkursion unter der Leitung des Landeszoologen Dr. Wieser führt vom Warmbader Fernheizwerk zur „Märchenwiese“, um den berühmten „Nagelfleck“ (Aglia tau) zu beobachten und zu fotografieren.

Nicht vergessen: Jause, genug zum Trinken, gutes Schuhwerk und evtl. Regenschutz mitnehmen. Wenn möglich auch Fernglas und Fotoapparat und wenn vorhanden Becherlupe.

 

Datum: Mittwoch, 1. 5. 2019 | Entfall bei Schlechtwetter!
Treffpunkt: 10 Uhr Fernheizkraftwerk Warmbad
Dauer: 4 Stunden
Zielgruppe: naturinteressierte Familien

 


 

Spirituelle Wanderung Fotocredit Arthur Mrsel 998Spirituelle Wanderung

Dobratsch Rundwanderweg

Bei diesen Wanderungen haben Sie Gelegenheit den Dobratsch Rundwanderweg mit spiritueller Begleitung zu erkunden. Zusätzlich werden diese vier abwechslungsreichen Etappen auch durch einen erfahrenen Naturpark-Ranger begleitet.

1. Etappe: Warmbad Villach - Bad Bleiberg | Samstag, 11. Mai 2019
Treffpunkt: 8:15 Uhr, Kärnten Therme Warmbad

2. Etappe: Bad Bleiberg - Nötsch im Gailtal | Samstag, 1. Juni 2019
Treffpunkt: 8:30 Uhr, Tourismusinformation Bad Bleiberg

3. Etappe: Nötsch im Gailtal - Arnoldstein | Samstag, 6. Juli 2019
Treffpunkt: 8:30 Uhr, Museum Nötscher Kreis

4. Etappe: Arnoldstein - Warmbad Villach | Samstag, 3. August 2019
Treffpunkt: 8:15 Uhr, Pfarrkirche Arnoldstein


Shuttlebus retour zum Ausgangspunkt: € 8/Person
Anmeldungen/Info: Diözesanhaus, T: +43 463 5877 2115, E: tourismus@kath-kirche-kaernten.at

 


 

Kleine Südwand Gail (c)RobertHeuberger 998Europaschutzgebiet

Informationstag für die Bevölkerung

Es gibt zwei Arten von Europaschutzgebieten, nämlich Vogelschutzgebiete (VS) und Schutzgebiete nach der Flora-Fauna-Habitat Richtlinie (FFH = Tiere, Pflanzen, Lebensräume). Beide zusammen bilden das NATURA 2000 Netzwerk der europäischen Union. Europaschutzgebiete dienen dem Ziel, den beschlossenen Schutz der biologischen Vielfalt von Arten und Lebensräumen umzusetzen und die europäischen wildlebenden Pflanzen und Tiere und ihre natürlichen Lebensräume zu erhalten.
Oft kommt jedoch die Frage auf, was darf man in solchen Europaschutzgebieten und was nicht? Wen kann ich bei einem Vergehen verständigen? Genau diese Fragen werden bei Informationstagen des Naturparks Dobratsch der Bevölkerung beantwortet. Wenn Sie also diesbezüglich Fragen haben, sind sie herzlich eingeladen!

 

TERMINE:
Oberschütt: Feuerwehrhaus, Freitag, 12. April 2019 von 15 bis 18 Uhr
Arnoldstein: Gemeindeamt, Donnerstag, 9. Mai 2019 von 16 bis 19 Uhr
Nötsch: Dorfplatz, Donnerstag, 16. Mai 2019 von 16 bis 19 Uhr
Unterschütt: Radlertreff Gailstüberl, Freitag, 24. Mai 2019 von 15 bis 18 Uhr

 

In den Europaschutzgebieten Villacher Alpe Dobratsch und Schütt Graschelitzen sind folgende Eingriffe untersagt:

  1. die Änderung von natürlichen oder naturnahen Wasserläufen und Wasserflächen und deren Randbereichen, die Ableitung von Wasser oder die sonstige Beeinträchtigung des natürlichen Wasserhaushaltes,
  2. jede Veränderung und Verunreinigung von natürlichen Höhlen und deren Eingängen sowie die Beschädigung, Zerstörung oder Entnahme von natürlichen Höhleninhalten sowie die Beunruhigung von Überwinterungs- und Brutplätzen von Fledermäusen,
  3. das Radfahren und Reiten in freier Landschaft bzw. abseits hierfür vorgesehener Bereiche,
  4. das Ausüben des Modellflugsports sowie des Hänge- und Paragleitens,
  5. das Abfahren im freien Gelände mit Schi und schiähnlichen Geräten,
  6. jegliche Form des Freikletterns, Sportkletterns und Ähnlichem in den Felswänden,
  7. das Lagern und Zelten sowie das Abstellen von Wohnwägen, Wohnmobilen und Ähnlichem auf hierfür nicht vorgesehenen Flächen,
  8. das Mitführen von nicht angeleinten Hunden in freier Landschaft,
  9. das Befahren aller Wasserflächen mit Schwimmkörpern und Wasserfahrzeugen aller Art, wie z.B. mit Booten, Flößen, Luftmatratzen, Wassersportgeräten, Modell-Wasserfahrzeugen udgl.,
  10. das Anlegen mit Booten abseits der markierten Ein- und Ausstiegsstellen für Bootsfahrten und das Lagern auf Schotterbänken während der Brutzeit vom 1. April bis 30. Juni.
  11. die Erregung störenden Lärms einschließlich der Lärmerregung durch die Verwendung von Kofferradios, CD-Playern, etc. sowie pyrotechnischen Gegenständen und Sätzen zu Unterhaltungszwecken wie z.B. Feuerwerkskörpern und dergleichen.

Wenn Sie ein Vergehen gegen eine dieser Bestimmungen feststellen, kontaktieren Sie bitte die Kärntner Bergwacht, Landesleitung, Südbahngürtel 16, 9020 Klagenfurt.
Telefon: 0463 / 36220-0, E-Mail: kaerntner-bergwacht@aon.at

 


 

Feierliche Eröffnung der Windhütte mit Wandertag und ORF Frühschoppen Credit Arthur Mrsel 998ORF LIVE Frühschoppen

... mit ORF-Wandertag und Eröffnung Windhütte

Eine Wanderung am Dobratsch ist eigentlich immer ein ganz besonderes Erlebnis. Beim ORF-Wandertag haben Sie heuer die Möglichkeit gemeinsam mit einem Naturpark-Ranger diesen besonderen Naturraum zu erleben. Außerdem gibt es an diesem Tag einen LIVE–Frühschoppen beim Dobratsch Gipfelhaus – gemeinsam mit der Eröffnung der neu renovierten Windhütte. Wenn Sie an diesem Tag also noch nichts vorhaben und gute Laune mitbringen, sind sie herzlich eingeladen.
Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit der Villacher Alpenstraße und der Tourismusregion Villach - Faaker See - Ossiacher See statt.

 

Datum: Sonntag, 26. Mai 2019
Sonderbus: Abfahrt 8 Uhr Hbf Villach
Wanderung: 9 Uhr ab Rosstratte
Frühschoppen beim Gipfelhaus: 11 bis 12 Uhr

 


 

Frag die RangerinFrag´ die RangerIn ...

... bei der Gladiolenwiese, Oberschütt

Unsere bestens geschulten Naturpark-RangerInnen erwarten Sie direkt vor Ort bei der Gladiolenwiese. Hier haben Sie die Gelegenheit, Fragen zu gewissen naturparkrelevanten Themenbereichen an unsere RangerInnen zu stellen. Dadurch können Sie zum Beispiel bei der Gladiolenwiese unsere einzigartige, nur im Naturpark vorkommende Illyrische Gladiole (Gladiolus illyricus) in ihrer vollen Blütenpracht besser kennen lernen oder Fakten zum Naturpark, die Sie schon immer wissen wollten, erfragen.

Zudem werden Vertreter der Bergwacht ebenfalls vor Ort sein, um Ihre Fragen zu beantworten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und auf Ihre spannenden Fragen!

 

Datum: Mittwoch 5. bis Sonntag 9. Juni 2019
Uhrzeit: jeweils von 9 bis 15 Uhr
Ort: Gladiolenwiese Oberschütt

 


 

Naturparkimker NP DobratschBesuch beim Naturpark-Imker

... in Heiligengeist

Wo wohnen Bienen? Was sammeln und fressen sie und wie Verhalten sie sich im Winter? Welchen Honig gibt es und was hat ein Imker alles zu tun? Wie wird Bienenwachs gewonnen und wie stelle ich selbst eine Bienenwachskerze her?
All diese Fragen wird uns der Naturpark-Imker Martin Morokutti bei dieser Veranstaltung beantworten. Wir besuchen ihn bei seinen Bienenvölkern am Bauernhof der Familie Steiner in Heiligengeist. Und wenn wir alles über die Bienen wissen, dann können wir auch noch die anderen Tiere des Bauernhofes entdecken – Pferde, Kühe, Schafe, Laufenten, Katzen und sicher noch viele mehr. Damit wir auch gut gestärkt sind, gibt's selbstgemachte Brote und Säfte.

 

Datum: Samstag 8. Juni und Samstag 6. Juli 2019 oder nach telefonischer Vereinbarung ab 7 Personen
Uhrzeit: 9 bis ca. 12 Uhr
Dauer: ca.3 Stunden
Treffpunkt: 9 Uhr direkt beim Bauernhof Steiner Pirker, Wiesentalweg 21, 9500 Villach/Heiligengeist
Ausrüstung: gutes Schuhwerk, Sonnenschutz
Kosten: Erwachsene € 10,– | Kinder bis 12 Jahren € 4,–
Anmeldung: Martin Morokutti, T: +43 650 92 43 760, E-Mail: MartinMorokutti@gmx.at
Anmeldeende: jeweils Donnerstag vor der Veranstaltung bis 14:00 Uhr

 


 

Unterwegs im Ziegenparadies Credit Michael StabentheinerUnterwegs

... im Ziegenparadies Zerbst

Familien mit neugierigen Kindern werden begeistert sein, wenn sie mit Astrid Zerbst ihr Ziegenparadies entdecken. Geführt von unserer „Packziege“ entdecken die Kinder mit den Sinnen unserer Ziegen ihren Lebensraum und erfahren abenteuerliche und spannende Geschichten von unserer „Ziegenflüsterin“ Astrid. Ein Glas frischer Milch von Ihrer persönlichen Lieblingsziege belebt den Geist und den Gaumen.

Das Geheimnis um den beliebten Ziegenkäse, die Entwicklung seiner Aromen und die Entstehung seines einzigartigen Geschmacks, werden auch die Phantasie der Eltern erfreuen. Sie werden Teil der Symbiose von Mensch und Nutztier in unserem einzigartigen Betrieb.
Astrid wünscht sich, mit Ihren Kindern, ein unvergessliches Erlebnis gestalten zu können. So ein Glück!

 

Datum: Freitag 28. Juni, Samstag 27. Juli und Freitag 30. August 2019
Uhrzeit: 10 bis 12 Uhr
Dauer: 2 Stunden mit Verkostung
Treffpunkt: Ziegenkäserei Fuchs-Zerbst, Bach 12, 9612 St. Georgen im Gailtal
Ausrüstung: gutes Schuhwerk
Kosten: € 18.- pro Erwachsenem | Kinder frei
Zielgruppe: entdeckungslustige Familien
Anmeldung: Astrid Zerbst, T: +43 664 464 12 89, E-Mail: astrid.fuchs64@gmx.at
Anmeldeende: jeweils am Vortag um 12 Uhr

 


 

Geführte Kanutour Credit Michael Stabentheiner 998Magische Momente:

Geführte Kanutour auf der Gail durch die Schütt

Entlang der 1.600m hohen Südwand des Dobratsch führt diese Kanutour in die europaweit einzigartige Wildnislandschaft der Schütt. Ruhige Flussabschnitte wechseln dabei mit rascheren Strömungen, während Ihre Route unterhalb mächtiger Felswände verläuft, die 1600 Meter hoch in den blauen Sommerhimmel ragen. Ein erfahrener Guide gibt Ihnen vorab eine ausführliche Einweisung und begleitet Sie natürlich auch auf dem Wasser.
Die Gail schlängelt sich zuerst relativ ruhig dahin, so dass Sie die Natur links und rechts vom Fluss wahrnehmen können. Nach zwei Drittel der Strecke kommen dann einzelne anspruchsvollere Passagen, die Ihre Konzentration beim Kanufahren erfordern. Sobald die Anspannung abfällt, ist man am Ausstieg an der Nepomukbrücke angekommen. Wieder an Land, überquert man die Brücke zur Schütter Almwirtschaft, wo Sie die Tour, wenn Sie möchten, bei einem von Lisi’s genussvollen Hausbroten ausklingen lassen können. Gestärkt erfolgt der Transfer zurück nach Nötsch zum Ausgangspunkt.

 

Datum: Dienstag 18. Juni bis Dienstag 1. Oktober 2019
Uhrzeit: 16 – 20 Uhr
Treffpunkt: Nötsch im Gailtal, Parkplatz Badebucht gegenüber Ortseinfahrt Nötsch (von Villach kommend) an B111
Kosten: Erwachsene € 45,– | Kinder (7-15 Jahre) € 35,–
Leistungen: Kanutour mit spezialisiertem und geprüftem Kanu-Guide, Leihausrüstung, Schwimmweste, Paddel, Einweisung, Personentransfer zwischen Aus- und Einstiegsstelle.
Zusätzlich mit Aufpreis buchbar: Lisi´s Kanufahrerbrot mit Apfelsaft oder Most (€ 6,20) sowie Neoprenschuhverleih (€ 3,50)
Anmeldung: bis Montag 20 Uhr – online unter www.buchung.kanupanzi.at oder per E-Mail: info@kanupanzi.com, T: +43 650 5011973

 


 Mobile Naturpark Info

Mobile Naturpark Info

... auf der Rosstratte

Unsere mobile Naturpark Info wird jeden Mittwoch, Samstag und Sonntag beim Parkplatz 11 der Villacher Alpenstraße kostenlos für alle Gäste geöffnet sein, um direkt vor Ort Informationen über den Naturpark oder die Naturpark-Region zu geben. Ob Sie Fragen bezüglich der von Ihnen geplanten Wanderung oder zur einzigartigen Flora und Fauna im Naturpark haben – wir helfen Ihnen hier vor Ort gerne weiter!

Selbstverständlich können Sie hier auch unser aktuelles Informationsmaterial sowie unsere beliebten Naturpark-Wanderrucksäcke erhalten.

 

Datum: 10. Juli bis 28. August 2019 | Mittwoch, Samstag und Sonntag
Uhrzeit: jeweils von 10 bis 16 Uhr
Ort: Parkplatz 11, Rosstratte

  


 

Gams und Gipfelblick Fotocredit Verein Naturpark DobratschFrag´ die RangerIn

... im Naturpark-Shuttlebus und bei einer kurzen Wanderung zum Gams- und Gipfelblick

Unsere bestens geschulten Naturpark Ranger erwarten Sie am Hauptbahnhof in Villach und geben Ihnen bereits auf der Fahrt in den Naturpark und auf den Dobratsch wichtige Informationen zu diesem Gebiet. Bei der anschließenden gemeinsamen Wanderung zum Gams- und Gipfelblick haben Sie weiterhin die Gelegenheit Fragen an unsere RangerInnen zu stellen.

Dadurch können Sie zum Beispiel Wissenswertes über die Gämsen am Dobratsch, die besondere Flora und Fauna, die Geologie im Naturpark oder zum Beispiel den Sendeturm des ORF am Dobratsch, erfahren. Gleichzeitig können Sie sich vom grandiosen Ausblick auf die Karawanken oder die Julischen Alpen selbst überzeugen.

Zudem werden Vertreter der Bergwacht ebenfalls vor Ort sein, um Ihre Fragen zu beantworten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und auf Ihre spannenden Fragen!

 

Datum: Mittwoch 10. Juli bis Mittwoch 28. August 2019
Uhrzeit: jeweils mittwochs 9:25 Uhr Abfahrt Villach Hauptbahnhof
Ort: Wanderung zum Gams- und Gipfelblick am Dobratsch

 


 

Das Klima am Dobratsch Credit Arthur Mrsel 998

Das Klima

... am Dobratsch

Im Jahr 1921 wurde nach Anregung des Villacher Alpenvereins im Bereich des Dobratschgipfels eine meteorologische Beobachtungsstation errichtet. Nach Anfangsschwierigkeiten mit unterbrochenen Telefonleitungen hinunter ins Tal nach Bad Bleiberg und teils unzureichendem Instrumentarium verbesserte sich die Ausstattung mit den Jahren laufend. Im Jahr 1934 kam es zum Bau eines Windschreiberhäuschens und zur Installierung eines sogenannten Beckley-Anemographen, der Windrichtung und Windgeschwindigkeit mechanisch aufzeichnete. Bis Ende des 20. Jahrhunderts war die Windmessung in Betrieb. Bereits 1994 wurde eine automatische Wetterstation auf dem Gittermast errichtet, seit 2012 wird die Windgeschwindigkeit schließlich ungestört von Geländeeinflüssen auf der Spitze des Sendermastes in 165 m Höhe über Grund gemessen. Zusammen mit den Messdaten der ersten Höhenwetterstation der Monarchie auf dem Hochobir, bildet die kombinierte Reihe Obir-Villacher Alpe die längste durchgehende Klimareihe im Alpenraum und ist heute besonders in Hinblick auf Klimaänderungen von größtem Interesse. Wenn Sie also diese 2018 neu renovierte Windhütte einmal vor Ort bewundern möchten, dann begleiten Sie uns bei dieser Wanderung!

 

Datum: Mittwoch 17. Juli und Mittwoch 7. August 2019
Uhrzeit: jeweils 9:25 Uhr Abfahrt Villach Hauptbahnhof
Ort: Wanderung zur Windhütte am Dobratsch

 


Kutschenfahrten Nötsch Credit Michael Stabentheiner 998

 

Kutschenfahrten

... zur Almwirtschaft Schütt

Erleben Sie den Naturpark Dobratsch einmal ganz anders und genießen Sie die geschichtsträchtige Umgebung von Nötsch, durch die einmalige Schütt bis zu Lisi´s Almwirtschaft und das von einer Pferdekutsche aus. Bei einer anschließenden gemütlichen Jause, gezaubert aus den Schmankerln der heimischen Region, lassen wir es uns gut gehen und treten danach wieder die Heimreise mit unseren gutmütigen Noriker-Pferden an. Also geht es mit nur 2 PS, entlang der Gail, durch die denkmalgeschützte Dorfstraße von Saak zurück nach Nötsch.

Zur Info: Unsere Ponys stehen auch jederzeit für Wanderungen und Ponyreiten im Naturpark Dobratsch zur Verfügung.

 

Datum: Samstag 20. Juli, Donnerstag 25. Juli und Donnerstag 1. August 2019
Uhrzeit: jeweils 10 Uhr bei der Raika Nötsch
Kosten: Preis: € 20,– pro Person
Anmeldung: Gastager Silvia, T: +43 664 143 31 23, E: gastager.silvia@icloud.com

 


 Greifvogelwochen im Naturpark Dobratsch 1

12. Greifvogelwochen

... im Naturpark

Ausschließlich im Naturpark Dobratsch können Sie in der 2. Augusthälfte Greifvögel bei ihrem jährlichen Zug in den Süden beobachten. Bis zu 7.000 Wespenbussarde, Adler, Geier, Weihen und Milane schweben in diesen zwei Wochen über ihre Köpfe hinweg. Eine Besonderheit des letzten Jahres war ein Kaiseradler.

Für die Beobachtung der Greifvögel stehen leihweise Swarovski Ferngläser zur Verfügung.

Diese Veranstaltung wird von der Villacher Alpenstraßen Fremdenverkehrs GesmbH unterstützt.
Villacher Alpenstraße: Die Alpen von ihrer schönsten Seite.

 

Greifvogelwochen am Skywalk: Freitag 16. bis Sonntag 25. August 2019
Ranger informieren vor Ort: jeweils 11 bis 15 Uhr
Ort: Skywalk, Parkplatz 6 der Villach Alpenstraße
Eröffnung: 16. August, 11 Uhr in Oberstossau

  


 

Kräuterspatz Naturpark Credit Christine Spazier 998Unterwegs mit dem Kräuterspatz

... im Naturpark

Den Beginn machen die Sonnwendkräuter. Sie haben die mystische Kraft des Midsommers und werden generell nach der alten traditionellen Volksheilkunde oder auch zu duftenden Räucherstäben verarbeitet. Gewitterkräuter wie Beifuß und Johanniskraut dürfen da auch nicht fehlen.
Beim zweiten Workshop treffen wir uns am Hermsberg. Er ist eines von vielen Naturjuwelen im Naturpark Dobratsch. Ein Hochmoor inmitten von blühenden Wiesen auf knapp 900 m Seehöhe lädt nicht nur zum Kräuterpflücken ein, sondern ist auch Balsam für unsere reizüberfluteten Nerven.
Zu guter Letzt sammeln wir Bergkräuter in der unberührten Naturkulisse des Naturparks Dobratsch. Wir verbringen einen Tag mit dem sammeln und verarbeiten dieser Kostbarkeiten.

 

Datum: Freitag 21. Juni, Freitag 28. Juni und Samstag 6. Juli 2019
Uhrzeit: 14 bis 18 Uhr (21.6 & 28.06.), 4 Stunden und 10 bis 16 Uhr (6.7.), Tageswanderung
Treffpunkt: 21.6. Bauernhof Schützelhofer, Kadutschen 23, 9530 Bad Bleiberg | 28.6. Hermsberg | 6.7. Parkplatz 6, Villacher Alpenstraße
Ausrüstung: gutes Schuhwerk, Korb und Schere (Details gibt es nach Anmeldung)
Kosten: € 48,– pro Person (21.6 & 28.06.) | € 65,– pro Person, exkl. Maut (6.7.)
Anmeldung: Kräuterspatz Christine Spazier, T: +43 664 129 1630, E-Mail: info@kraeuterspatz.at

 


 

Magische Momente:

Kultourpicknick Wiese Credit Michael Stabentheiner 998KulTour-Picknick

... im geschichtsträchtigen Nötsch im Gailtal

Der Naturpark Dobratsch, das Juwel inmitten von Kärnten, besticht nicht nur durch seine artenreiche Natur, seine besonderen Lebensräume oder die grandiosen Aussichten vom Dobratschgipfel hinunter in die Kärntner Täler. Der Naturpark hat neben diesen Besonderheiten auch eine geschichtsträchtige, kulturelle Entwicklung, die noch heute gelebt wird. Begleiten Sie uns bei dieser gemütlichen Wanderung durch Nötsch im Gailtal, vorbei an alten Mühlen, Schlössern und Schmieden und erfahren Sie fast Vergessenes bei einem Picknick, bei dem Sie selbst bestimmen können, was auf den Tisch bzw. die Decke kommt. Abschließend rundet eine Führung durch das Museum des Nötscher Kreises diese stimmige Wanderung ab. KulTour inmitten von Natur ist die Devise bei dieser Wanderung.

 

Datum: Donnerstag 4. Juli bis Donnerstag 5. September 2019
Uhrzeit: 14 bis 18 Uhr
Treffpunkt: Gasthof Marko, 9611 Nötsch im Gailtal
Ausrüstung: gutes Schuhwerk
Kosten: € 30,– pro Person
Anmeldung: bis jeweils Mittwoch 12 Uhr bei der Tourismusinformation Stadt Villach, T: 0043 4242 205 2900, E: tourismusinformation.stadt@villach.at

 


 

1. Etappe Rundwanderweg ©Kohlmeier 0598 2Wanderherbst

Um den Dobratsch zur goldenen Jahreszeit

Bei unserer diesjährigen Jahreszeitenwanderung steht der Herbst im Fokus unseres Bewusstseins, unserer Aufmerksamkeit. Wir wandern an vier Tagen gemütlich vom Warmbad Villach aus rund um den Dobratsch, durchqueren moosbewachsene Laubmischwälder und lassen uns von deren Farbenvielfalt, die uns die Natur gerade im Herbst zur Schau stellt, treiben und beeindrucken. Man erfährt den jahreszeitlich bedingten Naturwechsel hautnah und ist somit mit allen Sinnen bei der Sache. Vielleicht können wir während der Wanderung auch Tiere entdecken, welche sich im Herbst bereits auf den Winter vorbereiten. Naturräumliche Informationen über die vielfältigen Lebensräume, Tiere und Pflanzen kommen an diesen beiden Wochenenden auch nicht zu kurz und werden bis ins Detail erklärt.
Wie bei allen unseren geführten Wanderungen steht das Wandern und Erleben an erster Stelle und selbstverständlich
erhalten Sie nach Teilnahme an allen vier Wanderungen unsere beliebte Naturpark Dobratsch Wandernadel.

 

1. Etappe: Warmbad Villach – Bad Bleiberg | Samstag 12.10.2019
Wanderung vom Villacher Stadtteil Warmbad über Heiligengeist in das schöne Bleiberger Hochtal.

2. Etappe: Bad Bleiberg – Nötsch im Gailtal | Sonntag 13.10.2019
Wanderung vom Bleiberger Hochtal an der unbekannten Nordseite des Dobratsch hinunter ins Gailtal mit herrlichen Ausblicken auf die Südalpen.

3. Etappe: Nötsch im Gailtal – Arnoldstein | Samstag 19.10.2019
Die relativ flache Etappe führt durch die Dörfer des unteren Gailtales. Vom sanften Hügelland genießt man den Blick auf die Südwand des Dobratsch.

4. Etappe: Arnoldstein – Warmbad Villach | Sonntag 20.10.2019
Die Wanderung entführt uns in die eindrucksvolle Bergsturzlandschaft Schütt, entstanden durch die Ablagerung von Felsmaterial.

 

Shuttlebus retour zur Ausgangspunkt: € 8,– pro Person
Treffpunkt:
1. Etappe 8 Uhr Warmbad Villach, Kärnten Therme
2. Etappe 8:30 Uhr Barbaraplatz Bad Bleiberg
3. Etappe 8:30 Uhr Gasthaus Marko, Nötsch im Gailtal
4. Etappe 8:30 Uhr Gemeindeplatz Arnoldstein
Dauer: jeweils Tagestour | ca. 8 Stunden
Einkehrmöglichkeit: wird vor Ort bekannt gegeben
Anmeldung unbedingt erforderlich: Verein Naturpark Dobratsch, T: +43 4242 205 6019, E: naturpark.ranger@villach.at
Anmeldeende: jeweils am Donnerstag vor den Wanderungen um 12 Uhr

 

 


 

Stollenwanderweg Bad Bleiberg ©fatzi 998Stollenwanderweg

... in Bad Bleiberg

Bei dieser Wanderung handelt es sich um eine geführte, etwas anspruchsvolle Familienwanderung mit kurzem, gefahrlosem Klettersteig. Der Stollenwanderweg in Bad Bleiberg führt entlang der Mundlöcher (Stolleneingänge) hauptsächlich durch einen freundlichen, typischen Rotkiefernwald. Dabei gibt es während der vielen Pausen, reichlich Information über den vergangenen Bergbau, über Fauna und Flora und den Naturpark Dobratsch. Auch die Möglichkeit auf Tuchfühlung mit einem sehr alten Schremmstollen zu gehen, ist während der zehnminütigen Befahrung (Begehung) gegeben.

Ein Spaß für die ganze Familie!

 

Datum: Immer sonntags von 7. Juli bis 3. November 2019
Uhrzeit: 10 bis 14 Uhr
Dauer: ca. 4 Stunden
Treffpunkt: Infobüro Bad Bleiberg
Kosten: Region Villach Card

 


 

Die Kraft der Bäume Credit Ulrike Knely 998Die Kraft der Bäume

... mit allen Sinnen erleben, Inklusionswanderung in Warmbad Villach

„Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt.“
Seit jeher üben Bäume auf uns Menschen eine große Faszination aus. Besonders alte, mehrere hundert jährige Bäume, erzählen durch mitunter erstaunliche Wuchsformen ihre Geschichte. Nimmt man sich Zeit entdeckt man, wie sehr Bäume auf uns positiv wirken, wie wir von ihnen lernen können. Die Tour lädt uns ALLE ein, Freundschaft mit „Bruder Baum und Schwester Erde“ zu schließen, Ruhe und Entspannung zu finden, die von Bäumen und ihrer Umgebung ausgeht. Erspüren wir gemeinsam die Kraft der Bäume, die uns viel im positiven Sinne vorleben: „Sei wie ein Baum – fest verwurzelt in der Erde mit Armen wie Zweige, die in den Himmel reichen.

 

Datum: Mittwoch 15. Mai, Mittwoch 5. Juni und Mittwoch 25. Juni 2019
Uhrzeit: 14:30 bis 17 Uhr
Treffpunkt: Thermen-Resort oder Schießstattwiese (für Rollstuhlfahrer)
Kosten: € 15,– pro Person, min. 5 Personen/max. 12 Personen
Anmeldung unbedingt erforderlich: Verein Naturpark Dobratsch, T: +43 4242 205 6019, E: naturpark.ranger@villach.at
Anmeldeende: jeweils am Vortag um 12 Uhr

 


 

Tag der offenen Tür 998Tage der offenen Tür

... bei den Partnerbetrieben

Unsere Naturpark-Partnerbetriebe laden Sie recht herzlich zum Tag der offenen Tür ein. Einen Naturpark-Gärtner bei der Arbeit zusehen oder doch lieber zum Alpaka streicheln? Wie bediene ich eine Ölpresse oder wie kommt die Wurst auf das Brot? Wenn sie diese Sachen interessieren, sind sie hier genau richtig!

 

Gärtnerei Rimmele in Nötsch im Gailtal
Samstag, 27. April 2019 von 8 bis 15 Uhr

Hochtalalpakas in Bad Bleiberg
Donnerstag, 20. Juni 2019 von 10 bis 14 Uhr

Bauernhof Mikl in Hart
Samstag, 29. Juni 2019 von 9 bis 12 Uhr

Bauernhof Oitzl in Neuhaus
Samstag, 29. Juni 2019 von 12 bis 16 Uhr