• Startseite

Aussichtsplattform

Eine über 7m freitragende Metallplattform auf ca. 1483m Seehöhe (Parkplatz 6) gibt einen großartigen Tiefblick in die rote Wand. Gleichzeitig dient die Plattform auch der Vogelbeobachtung, wobei seltene Arten wie die Felsenschwalbe und der Wanderfalke beobachtet werden können.

Die Vogelwelt des Naturparks

Die Ausstellung "Die Vogelwelt des Naturparks Dobratsch" bei der Aichingerhütte präsentiert die außergewöhnliche Vielfalt und die Besonderheiten der hier vorkommenden Vögel. So ziehen zahlreiche Greifvögel Jahr für Jahr über den Dobratsch. Einzigartig im Alpenraum ist der Durchzug des Wespenbussards (Pernis apivorus). Ende August können am Dobratsch und im Gailtal mehrere tausend Exemplare beobachtet werden.

Relaxliegen Rosstratte

Genießen Sie dieses einzigartige Panorama, auf den Relaxliegen die am Rosskofel (Parkplatz 11) auf ca. 1732m Seehöhe errichtet wurden. Einzigartiger Ausblick auf das Dreiländereck, die Gipfel der Julischen Alpen, auf den Erzberg, die Gailtaler Alpen, die Hohen Tauern und die Nockberge sowie das Kärntner Becken mit der Stadt Villach.

10er Aussichtsberg

Die ehemalige Bergstation des Zehnerliftes auf 1956m Seehöhe wurde von der Stadt Villach und der IP-Dobratsch als Aussichts- und Informationspunkt umgebaut. Hier findet der Wanderer bzw. Schitourengeher, neben ausführlicher Information über die Entwicklung des Dobratsch, auch Schutz vor Schlechtwetter. (unbewirtschaftet/keine WC-Anlagen)

Wanderweginfo: Weg 294 von der Rosstratte zum Zehnernock.
Gehzeit ca. 40 Minuten

Rad App Naturpark Dobratsch

Über 1.400 Höhenmeter sind auf dem 16 Kilometer langen Anstieg im Naturpark Dobratsch – dem Hausberg der Villacher – zu bewältigen. Mit der "Ö-Tour Challenge Kärnten"-App kann nun jeder seine Fahrt mit dem Smartphone aufzeichnen und sich bereits während der Fahrt mit den Profis und/oder Freunden vergleichen.

Zur Rad App (Google Play)